fritz-kola ikone

WERKSDESIGN und die Branding-Experten von Superunion haben die neue Gastronomie-Flasche für fritz-kola entwickelt.

fritz-kola werksdesign flasche kasten superunion

Die neue Glas-Ikone

Klare Linienführung, markenunterstützende Reliefs, schnörkelloses Design ohne Schnickschnack, wie Fritz: Die neue 0,2l Glas-Mehrwegflasche für die Gastronomie garantiert mit ihrer archetypischen Kontur und der markanten Grafik (entwickelt von Superunion) eine hohe Wiedererkennbarkeit. Der Markenkern wurde konsequent in ein neues Design umgesetzt.

Daneben standen auch Nachhaltigkeit und Ressourcenschutz im Vordergrund, die neue Flasche absolviert 20 Abfüllungen, ist leichter als der Wettbewerb und hält trotzdem bis zu sechs Jahre im Recyclingsystem.

Der ebenfalls von WERKSDESIGN mit dem Kastenspezialisten Delbrouck entwickelte attraktive Pinolenkasten ist besonders stabil, besteht aus Regenerat-Kunststoff, hat besonders große Fenster zur Sortenunterscheidung und einen bequemen Mitteltragegriff.

Die Gastronomie freut sich über die Ergebnisse strategischer Designarbeit: Höher, schmaler, besser: Weniger Grundfläche im Kühlschrank, höhere Stabilität, bessere Sichtbarkeit, die klare Haltung von fritz-kola in Glas gegossen.

Den Wachen gehört die Welt.

fritz-kola Hamburg

fritz-kola werksdesign flasche design skizze sketch ikone
fritz-kola  werksdesign flasche werkzeug tooling
fritz-kola corporate design werksdesign flasche relief
fritz-kola werksdesign flasche verpackung icon packaging superunion

Schwarze Seele, gutes Herz

Die 200 ml Flasche hat einen eigenen Charakter, unterscheidet sich sehr gut vom Wettbewerb und unterstreicht auch die Herkunft der Marke fritz-kola: Die Verwandtschaft zur 0,33 l Standard-Bierflasche - darin wurden die ersten Getränke nach Firmengründung abgefüllt - ist klar erkennbar. Auch alle anderen Fritz-Sorten werden in der Flasche mit Ecken und Kanten angeboten.

Auch beim Umstellungsprozess wurde auf Nachhaltigkeit geachtet: Die alten Kästen und Flaschen wurden eingeschmolzen und für die Produktion der neuen Artikel genutzt. Die Fritz Marken-Ikone wird auch international in Cafés, Bars, Restaurants und Clubs eingesetzt.

WERKSDESIGN-typisch wurde der ganze Prozess von der Skizze bis zur Serienreife betreut. Eine intensive Zusammenarbeit mit der Glashütte und dem Kastenhersteller garantierte eine fehlerfreie Umsetzung für die besonderen Ansprüche von Mehrwegsystem, Handel und Gastronomie.

Dank an Maurice Rieger (Fotos) und die Ardagh Group (Partner Glasherstellung) für die Bilder aus der Glasproduktion.

fritz-kola  werksdesign flasche Produktion
fritz-kola  werksdesign flasche verpackung sorten geschmacksrichtungen
fritz-kola  werksdesign kasten entwurf design

Zurück